Jump to Menu   View full site

Höhere Gewalt

Der Begriff höhere Gewalt beschreibt etwas Übermächtiges, das dadurch charakterisiert ist, dass es von außen kommt, unvorhersehbar und unverhinderbar ist. Der Begriff wird häufig in Verträgen genutzt; generell ist er in allgemeinen Absätzen enthalten, die beide Vertragsparteien von einer Haftung oder Verpflichtung im Falle eines außergewöhnlichen Ereignisses oder Umstandes, die außerhalb der Kontrolle der Vertragsparteien liegt, befreit (z.B. Krieg, Ausschreitungen, Kriminalität oder Naturkatastrophen wie etwa Flut, Erdbeben oder Vulkanausbruch). Allerdings ist die Klausel der höheren Gewalt nicht dafür gedacht Nachlässigkeiten oder andere Pflichtverletzungen oder Lieferausfälle, die als natürliche und vorhersehbare Konsequenz äußerer Kräfte entstehen zu entschuldigen.

Zurück zur Übersicht